Strike for Future - Klimaaktionstage Nidwalden

1. Aktionstag in Nidwalden

Am Freitag, 21.5.2021, fand der erste schweizweite Streik- und Aktionstag der Strike for Future Bewegung statt. Gemeinsam forderten wir einen ökologischen und solidarischen Wandel. In Nidwalden organisierten wir die Klimaaktionstage Nidwalden mit vielen verschiedenen Umweltschuztorganisationen, sozialen Organisationen und den Grünen Nidwalden.

Klimaarena 20. Mai

In Nidwalden begannen die Aktionstage am Donnerstagabend. Bei einem Podium wurde der Frage “Ist Nidwalden fit für eine klimafreundliche Zukunft?” nachgegangen. Am Podium nahmen Christoph Keller, Landrat SVP, Paul Odermatt, Landrat CVP, Joe Christen, Regierungsrat FDP, Alexander Huser, Landrat Grüne, Judith Macchi, Themenverantwortliche für Klimawandel bei HEKS, und Annina Rohrer, Mitglied Klimagruppe Nidwalden teil.
Es fand eine angeregte Diskussion statt, welche Lösungen es in Nidwalden braucht, um der Klimakrise entgegen zu treten. Mit der Klimaarena wollen wir auch in Nidwalden zu einer Diskussion anregen, dass wir die Krise gemeinsam lösen können.
Aufgrund der Covid-Massnahmen wurde die Klimaarena online auf YouTube übertragen. Es haben durchgehend ungefähr 50 Personen eingeschaltet.

Aktionstag 21. Mai auf dem Dorfplatz Stans

In Nidwalden läutete der Klimaalarm die Aktionen um 11:59 ein. Kirchenglocken in ganz Nidwalden zeigten auf, dass nun etwas geschehen muss und es eine Minute vor Zwölf ist. Ab 12:00 wurde der Dorfplatz in Stans mit verschiedenen Pflanzen begrünt und zu einer Oase umgestaltet. Mit dem Programm und Begrünen des Dorfplatzes wollen wir wollen wir aufzeigen, dass es ein komplettes Umdenken braucht und unser Raum in Zukunft anders genutzt werden muss und kann.
Die Aktion auf dem Dorfplatz in Stans begann um 15:00. Es gab verschiedene Stände zu besuchen. Beim Biodiversitätsstand gab es die Möglichkeit, mitgebrachte Setzlinge zu tauschen und Samen selbst zu pflanzen. Der Bastelstand stand unter dem Motto “Kreativ sein und malen”: Steine, Plakate und Stoffstreifen konnten verziert und beschriftet werden, um sie im Dorf oder zu Hause aufzuhängen und bei der Velodemo zu benutzen. Am Infostand konnte mensch sich Informationen zum Strike for Future oder weiteren verwandten Projekten holen. Hier hatten die beteiligten Organisationen die Möglichkeit, das eigene Programm aufzulegen und Werbung für nachhaltige Projekte zu machen.
Um 17:00 fand im Pfarreiheim ein 20-minütiges Theater zur Klimagerechtigkeit zu besuchen. Mit dem passenden Namen Ajala (Erde) behandelte es Fragen zu unserer Erde, wie viel Raum wir einnehmen wollen und was Grenzen genau bedeuten. Performt hat die Schauspielerin Anjali Keshava.
Um 17:30 war eine kleine Stärkung auf dem Dorfplatz anzutreffen. Mit dem Motto “Take away - not far away”, konnten die Besucher*innen Suppe mit Brot essen. Voorigs kochte diese aus Lebensmitteln, welche sonst weggeworfen worden wären.
Um 18:30startete der Höhepunkt des Aktionstages - die Velodemo durch Stans. Nach einer kurzen Einführung und einer Rede gingen wir mit vielen verschiedenen Velos und Menschen, bunten Plakaten und tollen Sprüchen vom Dorfplatz Richtung Kantonalbank los. Weiter führte die Route über die Robert-Durrerstrasse wieder Richtung Dorfkern, und von dort durch die Engelbergerstrasse und Schmiedgasse zurück auf den Dorfplatz. Es nahmen ca. 80 Menschen teil. Wir mit ganz vielen Nidwaldner*innen sind der Meinung, dass es JETZT einen ökologischen und sozialen Wandel braucht!

Repair-Café 22.Mai - Ausblick

Diese Klimaaktionstage Nidwalden schlossen wir mit dem Repair-Café am Samstag in Stans ab. Von 10:00 - 16:00 war es im Spritzenhaus Stans möglich Eletronische Geräte, Textilien und Holzsachen von Exper*innen kostenlos reparieren zu lassen.

DANACH

Die Strike for Future Bewegung plant schon die nächsten Streik- und Aktionstage für den Herbst. Ebenfalls sollten zu den bisher über 180 Lokalgruppen in der Schweiz noch einige dazu kommen. Auch in Nidwalden wird weiterhin viel los sein und Anlässe von verschiedenen Organisationen sind geplant.

Klimagruppe Nidwalden
Webmaster
Marco Gabriel & Noah von Matt
Aus Sicherheits- und Analysegründen zeichnen wir von Ihnen folgende Daten auf:
IP-Adresse, Zeitpunkt des Zugriffs, Aufgerufene URL und verwendeter Useragent. Wir speichern diese Daten auf unbestimmte Zeit.